0176 3246 1842 vanessa@praxiscorrado.com

Bildquelle: Praxis Corrado

Fünf ätherische Öle dienen dir gegen negative Energien als energetischer Schutz. Sie unterstützen dich bei Begegnungen und Herausforderungen in dieser anspruchsvollen Zeit.

Nummer 21 bei meinem duften Adventskalender-Türchen und ich erhalte ein Tool, dass für die aromatische Unterstützung mittels Inhalation gedacht ist und ich mutmaße, dass der Empfänger eher ein Kind sein sollte: ein Slap-Armband als Aromaschmuck mit einem Tukan drauf.

Das Gummi Armband (Slap-Armband) legt sich um das Handgelenk und passt sich automatisch der Größe an. Wie du auf dem Foto siehst, passt es sogar an meine Erwachsenen Hand. Dabei sind mehrere Filz-Pads, auf die man den Duft bzw. das Aroma drauf träufeln kann.

Da ich bereits einen ätherischen Blog-Beitrag für Kinder und Familien sowie als auch einen über ätherische Öle für Schulkinder geschrieben habe, lasse ich mich vom Tukan inspirieren. Der Tukan ist als Krafttier ein Schutzschild gegen böse Geister. Da ich schamanisch arbeite, kommt mir der Gedanke in den Sinn: Blogbeitrag zum Thema energetischer Schutz! Das passt so gut in unsere Zeit und eine meiner Töchter selbst, hat mich vergangenen Freitag gebeten, ob ich nicht mal wieder räuchern kann, sie hat so „ein komisches Gefühl“. Wir haben dann Freitag mit Salbei und einer speziellen Räuchermischung unsere Wohnräume gereinigt.

Wie kannst du dich also mit Ölen schützen?

Energetischer Schutz in diesen Zeiten

Zweifelsfrei sind seit der Pandemie anspruchsvolle Energien um uns herum und jeder geht individuell damit um. Sensible Menschen jedoch spüren die kollektive Angst, Verunsicherung, Frustration, Depression und Wut und übernehmen diese ein stückweit. So öffnen wir Tür und Tor für Symptome wie Müdigkeit und Erschöpfung, Energiemangel, Ängste und Phobien, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Depressionen, Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Konzentrationsmangel, Süchte, Abhängigkeiten (Nikotin, Alkohol, Drogen) oder Gewichtsprobleme. Klar, es gibt auch andere Gründe dafür. Aber wenn du schon ein bisschen bewusst und achtsam durch das Leben gehst, dann fällt dir irgendwann auf, dass du nach Begegnungen mit Menschen oder nach speziellen Herausforderungen wie „leergesaugt“ und energielos bist. Vielleicht hast du eine sehr starke Müdigkeit, Kopfschmerzen oder sogar Schmerzen in der Nierengegend. Das sind dann extreme Formen von Energieverlust.

Dabei spielt es keine Rolle, um du die Begegnung physisch erlebst und du mit Kollegen, Freunden und Familie in einem Raum zusammen sitzt oder ob du wie die anderen Teilnehmer auch vor dem Bildschirm in der Videokonferenz sitzt und ihr virtuell ein gemeinsames Energiefeld aufbaut. Das virtuelle Begegnen ist aufgrund der Anforderungen mit Blaulicht durch den PC oder mobile Geräte nur noch mehr anstrengend.

Negative Energien mit Ölen in positive verwandeln

Was machen die ätherischen Öle also? Kurz gesagt: Sie interagieren mit deinem Energiefeld und erhöhen die Frequenz (die Schwingung).

Du hast ein Energiefeld und die Pflanzen auch. Ihre Pflanzenseele steckt in dem Fläschchen und sobald du diese wertvolle Essenz anwendest, verbindet sich die Frequenz aus dem Fläschchen von den Pflanzen mit deiner Frequenz aus deinem Energiefeld und erhöht sie. Die Frequenzen der destillierten Pflanzen liegen weitaus höher als unsere menschlichen. Ein gesunder Mensch hat ca. 65 Hz elektromagnetische Frequenz, frisches Gemüse ca. 7 Hz, frische Kräuter ca. 25 Hz und ätherische Öle zwischen 52 und 480 (Blaufichte) Hz. Diese stimulierenden und gesunden elektrische Ladungen erhöhen also deine Energie, ich empfehle dir also regelmäßig mit den Ölen zu arbeiten.

Übrigens wirken auch wohltuende Tätigkeiten wie Singen, Beten, Tanzen und das bewusste positive Denken erhöhend auf deine Frequenz. Falls du mein Buch „Stress loslassen“ noch nicht kennst, empfehle ich dir, das eBook zu kaufen. Du findest dort eine Menge Tipps in dieser Richtung.

Ätherische Öle für energetischen Schutz

Hier sind meine Öle Tipps, die ich selbst für meinen eigenen Schutz und den von meinen Kindern und Klienten anwende. Es ist eine Auswahl an Ölen, die dich mental, emotional und spirituell schützen:

  • Weihrauch (Boswellia carterii): Das balsamische und süße Öl steht per sé für Spiritualität und ist den meisten aus der Kirche bekannt. Weihrauch hilft uns zu öffnen und uns mit unserem höheren Selbst zu verbinden. Er unterstützt aber auch Altes zu entlassen und Anhaftungen loszulassen
  • Hong Kuai (Chamaecyparis formosensis): Der Baum der Langlebigkeit von der Insel Taiwan regt die Intuition, klare Gedanken und die Bereitschaft zu handeln an. Ein ideales Öl für Übergänge, für Lebenskrisen, Sinnkrisen, bei Veränderungen und Herausforderungen
  • Palo Santo (Bursera graveolens): Ein Verwandter und eine Art Pendant zum Weihrauch (allerdings aus Südamerika, nicht aus dem Osten). Das „geweihte“ Holz, das Schamanen seit jeher nutzen, ist als spirituelle Pflanze bekannt und wurde von den Inkas verwendet, um den Geist von negativen Energien zu befreien und zu reinigen
  • Ylang Ylang (Cananga odorata): Kein klassisches energetisch schützendes Öl, aber eines, dass dich in die Lebensfreude und in die Spontanität bringt. Das können wir aktuell alle gut gebrauchen. Es öffnet uns für unsere Kraftquellen und verbindet uns mit dem Unterbewusstsein (aus aus dem Kopf!)
  • Angelikawurzel / Engelwurz (Angelica archangelica): Engelwurz ist eine alte Heil- und Zauberpflanze und wurde von alten Kulturen wie den keltischen Druiden genutzt, um dunkle Kräfte (Gedanken, Emotionen und Wesen) zu vertreiben und uns für die hohen Engelsenergien zu öffnen. Ideal um die Aura zu klären und zu reinigen

Wie wendest du die Öle an?

Ich bin ein großer Fan von der Handinhalation: Gebe einen Tropfen in die linke Handfläche, verreibe ihn dreimal im Uhrzeigersinn und halte deine Hände an die Nase und atme ein, um mit dieser Inhalation sofort dein Energiefeld zu erhöhen.

Du kannst das Öl aber auch auf den Chakren anwenden und dieses nach dem Aktivieren in der Handfläche auf die Chakren und in deine Aura auftragen.

Trage es auch mit Trägeröl wie V-6, Jojobaöl oder Mandelöl dort auf, wo du ein Unwohlsein oder Verspannungsgefühl vernimmst. Befrage deinen Körper einfach, wo du das Öl auftragen sollst. Ja ernstgemeint. Gehe in dich, atme ein paar tiefe Atemzüge, aktiviere das Öl und frage, an welcher Stelle du das Öl auftragen sollst. Du vernimmst dann womöglich ein Kribbeln, Bitzeln, ein Wärme oder Kältegefühl oder es zieht und spannt irgendwo. Vertraue dir selbst und probiere es aus. Berichte gerne im Kommentarfeld über deine Erfahrung. Hier findest du unter „Anwendung“ Hilfe zum Thema Verdünnen.

Natürlich kannst du auch Aromaschmuck verwenden und die Schutz-Öle auf ein Filzpad träufeln. So geht dann ein duftender, schützender Tukan z.B. mit in die Schule =) Zu Aromaschmuck und Duftsteinen bzw. Duftträgern hatte ich vor kurzem einen Blogbeitrag geschrieben.

Und zuguterletzt: Erstelle dir ein Schutzspray bzw. Auraspray mit destilliertem Wasser oder abgekochtem Wasser (hier bräuchtest du noch Emulgator oder musst vor dem Sprühen gut schütteln) und sprühe das Öl in deine Aura oder in die Räume, in denen du den energetischen Schutz brauchst. So werden deine Räume oder deine verschiedenen Auraschichten von Altem und Negativem gereinigt.

Wenn du wissen möchtest, wie einfach du ein Auraspray bzw. Schutzspray erstellst, dann klicke einfach unten auf das Video und/ oder kontaktiere mich und frage bei mir nach.

Im Video zeige ich dir welche Öle ich von den o.g. Ölen für das Auraspray benutzt habe und wie ich es anwende! Mit deinem Klick auf das Video kommst du direkt zur YouTube Seite.

Deine Vanessa

PS: Wenn dir meine Blogartikel gefallen, dann freue ich mich über Kommentare im Blog, in den sozialen Medien oder deine Wertschätzung in Form von Daumen oder Herzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du möchtest mehr Wohlbefinden in deinen Alltag integrieren?
Du möchtest die Kraft der ätherischen Öle für dich nutzen?

Ich unterstütze dich dabei, die ätherischen Öle für dich zu nutzen und damit aktiv etwas Gutes für deine Gesundheit zu tun. Wenn du Fragen hast, dann schreibe mir gerne eine Nachricht. Ich berate dich zu allen Fragen rund um ätherische Öle.

Über den Link im Button kannst du reine, hoch qualitative ätherische Öle, aber auch mit Ölen angereicherte Produkte zum Großhandelspreis beziehen.

Webinare & Präsenztermine für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden

Du hast Interesse an meinen Webinaren und Präsenzterminen? Dann schau gleich mal auf meiner Seite vorbei: Hier bekommst du einen Überblick zu allen wichtigen Terminen.

Sinnkrise meistern durch ätherische Öle

Sinnkrise meistern: Erfahre von deiner Heldenreise des Lebens und begegne Herausforderungen ab sofort erfolgreich als Heldin oder Held. Meistere die nächste Sinnkrise durch ätherische Öle und persönlichem Wachstum.

Workshop: Stress weg mit ätherischen Ölen

„Ich habe so viel Stress“… Wer nicht in Eile oder im Stress ist, mit dem scheint in der heutigen Gesellschaft etwas nicht zu stimmen. Wie viel Stress haben wir aber tatsächlich? Wir betrachten Stress, Stress auslösende Faktoren und Stressreaktionen von Körper, Geist...

Workshop Aromaöle: Ätherische Öle für Alltag und Beruf

Aromaöle erfahren zunehmend Beliebtheit in Alltag und Beruf. Sind doch die duftenden Essenzen der Pflanzen stark in Ihrer Wirkung, jedoch zeitgleich sanft zu Körper, Geist und Seele. Was sind Aromaöle und welche Unterschiede in der Qualität gibt es. Was sollten Sie...

Webinar: Dufte Stressbewältigung – Packe deinen Ressourcen Koffer

Ich zeige dir im Webinar, wie du mit Stressbewältigung und ätherischen Ölen innere Ruhe und Kraft erreichst und Stress vermeidest.

Workshop Aromaöle: Öle für jeden Tag

Aromaöle Wie viel physische, emotionale sowie geistige Gesundheit eine Person hat, entscheidet darüber, wie viel Wellness es im Leben dieser Person gibt. Die Menschen dahingehend zu informieren, dass sie einen besseren, reineren und erfüllenderen Lebensstil leben...

Pin It on Pinterest

Share This