0176 3246 1842 info@praxisevangelista.de

Starte auch du mit der Anwendung ätherischer Öle in ein „duftes Leben“

In Zeiten medizinischen und technischen Fortschritts ist es mit unserer körperlichen und seelischen Balance nicht immer gut gestellt. Die alte Weisheit von Körper, Geist und Seele, und dass der Mensch eine Einheit, ein Ganzes ist, wird oft verkannt oder aus Unwissenheit nicht beachtet. Doch es gibt eine Lösung, die Gesundheit und eine positive Lebenseinstellung auf einfache Art und Weise zu unterstützen, ins tägliche Leben zu integrieren und den Menschen somit als Ganzes zu betrachten und zu ehren.

Was sind ätherische Öle?

Ätherische Öle waren schon vor tausenden von Jahren ein einfaches Mittel, Gesunde zu stärken oder Kranke zu heilen, und sie sind untrennbar mit der Geschichte der Pflanzenheilkunde verbunden – sind sie doch die Essenz der Pflanze. Das Aromatisieren von Speisen, Salbungen für den Körper und Reinigungsrituale für den Wohnbereich, aber auch spirituelle Zwecke sind einige von vielen Einsatzgebieten früherer Kulturen wie den Ägyptern, Chinesen, Indern, Persern und Römern.

Ätherische Öle sind kleine aber kraftvolle Helfer pflanzlicher Herkunft und ein einzigartiges Geschenk der Natur. Aufbauend, schützend, beruhigend und regenerierend stärken sie deine Gesundheit und bescheren dir positive Emotionen und Wohlbefinden. Sie dienen als Quelle der Kraft, der Inspiration und Intuition und vermögen es, dir Gesundheit, Freude und Erfüllung zu schenken.

Wie kann dir die Anwendung ätherischer Öle im Alltag helfen?

Seit der Wiederentdeckung ätherischer Öle durch den französischen Chemiker René-Maurice Gattefossé Anfang des 20. Jahrhunderts, zeigen Forschungen, dass ätherische Öle eine beruhigende, belebende, ausgleichende und unterstützende Wirkung auf Körper, Geist und Seele haben. Ätherische Öle werden zunehmend privat, medizinisch und präventiv eingesetzt. Vor allem für den privaten Bereich sind ätherische Öle eine hervorragende Möglichkeit, sofort und eigenverantwortlich auf Unwohlsein reagieren zu können. Diese einfache und wirksame Methode kann bei den täglichen Herausforderungen wie Konzentrationsstörungen (mental), Wut (emotional) oder Verspannungen (körperlich) hervorragend eingesetzt werden.


Ätherische Öle sind sehr vielseitig einsetzbar: Massagen, Inhalationen, Bäder, beim Kochen und Backen, Einnahme von Kapseln oder Zäpfchen. Bei der klassischen Verwendung – der Verneblung in einem Raum  –  gibt es verschiedene Möglichkeiten, Körper, Geist und Seele mit den duftenden, aromatischen Essenzen zu stärken und zu verwöhnen.

Historisch gesehen steht in England die äußerliche Anwendung der ätherischen Öle im Vordergrund: beispielsweise in Form von Massagen oder Bädern. So wird die Aromatherapie auch in Krankenhäusern und Therapiezentren eingesetzt. Die Französische Aromatherapie wiederum ist vorwiegend klassisch-schulmedizinisch orientiert und wird hier für die innerliche Anwendung eingesetzt. Es gibt klare Anwendungsdiagramme in der Aromatherapie-Literatur. Wichtig ist jedoch, dass du langsam beginnst und geduldig herausfindest, welche ätherischen Öle für dich persönlich am besten sind.

Welche Eigenschaften haben ätherische Öle

Die ätherischen Öle entfalten ihre maximale positive Wirkung mit minimaler Menge und unterstützten dich bei der Körperpflege, im Haushalt, bei der Gesundheit, bei deinem Befinden und bei der Wellness in deinem Leben. Schon ein einziger Tropfen ätherisches Öl belebt deinen Geist, deine Psyche oder deine Körperzellen. Ob Kinder, Eltern, ältere Menschen oder Tiere: Für jede Person und jeden Aspekt im Leben gibt es vielseitige und vor allem einfache Möglichkeiten.

Die ganzheitliche Sicht des Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele wird mit der Nutzung ätherischer Öle möglich. Die ätherischen Öle berücksichtigen mentale, psychische und körperliche (akute und langwierige) Aspekte und bringen dich in ein Gleichgewicht.

Die Reinheit der ätherischen Öle – das wichtigste Merkmal

Der Markt für ätherische Öle ist groß und die Mengen werden meist für die Parfumindustrie hergestellt. Diese sind zudem synthetisch im Labor durch Chemiker „designed“. Bei der Auswahl ätherischer Öle ist eine reine Qualität unabdingbar, um nicht nur schädigende Wirkungen zu vermeiden, sondern vor allem deshalb, um von gesundheitsförderlichen Wirkungen zu profitieren. Ein unerfahrener Käufer hat keine Möglichkeit, die Ölqualität zu unterscheiden und ist oftmals bereits mit der Deklaration auf dem Etikett überfordert.

Naturidentische Öle werden künstlich hergestellt und gemischt. Sie entsprechen chemisch dem natürlichen Vorbild, haben aber keine Wirkung auf Körper, Geist und Seele. Sie wirken oftmals sogar schädigend. Natürliche Öle bestehen aus mehreren natürlichen Komponenten, nicht aber unbedingt zu 100% aus der namensgebenden Pflanze. Naturbelassene ätherische Öle werden direkt aus der Pflanze gewonnen. Hier ist zudem die Anbaumethode zu beachten. Es gibt beachtliche Unterschiede bei den Herstellern: Angefangen bei der Auswahl des Samenkorns, hin zum Herstellungsverfahren bis zum Abfüllen der Flaschen und der Etikettierung.

Naturbelassene ätherische Öle reiner Qualität sind nicht nur für den Einsatz im Duftlämpchen gedacht, sondern sie sind ein Begleiter deines Lebens und sie sind ein Lebensstil, der dich in allen Facetten stärkt und unterstützt. Der Mehrwert liegt darin, dass du als Anwender der ätherischen Öle eigenverantwortlich und täglich deine Gesundheit stärkst. Und das Beste daran: Es ist einfach, macht Spaß und schenkt Freude!

Du hast Fragen? Ich berate dich gerne hinsichtlich deiner individuellen Bedürfnisse und zeige dir, wie du mit ätherischen Ölen dein Leben und das Leben deiner Lieben bereichern kannst. Ruf mich gerne an (06172-3803630) oder besuche mein Seminar „Duftes Leben“ – Starte mit ätherischen Ölen

Pin It on Pinterest

Share This